Tief betroffen vom plötzlichen Tode eines Freundes und Mitkämpfers möchte ich in Erinnerung rufen: Er war ein wahrer Freund.
Die Härten und Widerstände in seinem Leben hat er mit Freunden zu bewältigen versucht.
Es fiel ihm trotzdem schwer.
Seine Großtat war die Demonstration vom 12.9.2014, die er durch eine Flugblattaktion – von ihm selbst entwickelt – vorbereitet hatte.
Sein größter Erfolg war juristisch die Abwehr dreister Lügen.
Aber das Unrecht, das ihm widerfahren ist, ist nicht wiedergutzumachen.
Und jetzt ist er tot. Er fehlt uns als treibende Kraft im Kampf um eine gerechtere Welt. Ich werde ihn nicht vergessen. Und seine Freunde vermissen ihn.

Comments are closed.